Musikbegleitung für die Intensives und Abendjams

Viola Einsiedel spielt Violine,Viola und Nyckelharpa und inspiriert die Tänzer mit percussiv, indischen Instrumenten, Kalimba, Tampoura, Tenorflöte und ihrer Stimme.

Musik und Tanz sind für sie eine unzertrennbare Einheit, die im gemeinsamen Raum zu einem Kunstwerk entstehen. Ihre musikalische Improvisation entsteht durch das innere Erleben des eigenen Tanzes, den sichtbaren und unsichtbaren Impulsen im Raum, den Menschen, die ihr persönliches Universum mit offenem Herzen tänzerisch und mimisch mitteilen und einer unsichtbaren, göttlichen Energie, die im Musizieren durch sie fließt.

Mein musikalischer Ursprung liegt in der klassischen Musik in Sinfonieorchestern und kammermusikalischen Streichquartetten und meine Musikerfahrung erweiterte sich auf Reisen nach Südamerika und Indien, meiner 10jährigen selbstständigen, musikalischen Arbeit in Köln mit Musikern aus Ghana, Indien, Marokko, Peru, Iran, England und Frankreich.

Meine tänzerischen Erfahrungen wurzeln in Techniken der Contact-Improvisation, des Capoeiras, Körperreleasetechniken des Fallens und Kreisens, des Indischem Tanzes, Tai Chi und Yoga.

Ich mache Musik auf Contactimprovisationsfestivals seit 4 Jahren. Mein Weg zum Tanz began als Musikerin Mitte der 90iger Jahre in Köln, als ich in verschiedenen Tanztheatergruppen die Musik entwickelte, führte mich die Musik unmittelbar zum selber tanzen. Als Musikerin war ich auf folgenden Festivals engagiert-( FreiburgCIFestival, Israelcontactfesival,skiingonskin CI festival in finnland,

Ci- festival ibiza, Osterimprofestival Göttingen, HH- Festival)

viola