Wir wärmen unsere Wahrnehmung auf für den Raum, den Boden unter uns und die Menschen um uns herum. Von dort aus fokussieren wir auf die Funktionen von körperlicher Berührung im Tanz – zu was dient uns der Berührungspunkt? Orientierung und Unterstützung sind die wichtigsten Aspekte, die wir genauer in Augenschien nehmen.

Wir üben einige einfache Werkzeuge zum Gewicht-Teilen, die uns helfen können, eine Jam-Situation zu genießen.

Wir betreten die wundervolle Welt des Spielens mit geteiltem Gewicht!

Offen für Anfänger und alle anderen, die sich mit den Grundlagen von CI beschäftigen möchten. 

Roland Nordeck (Göttingen/Germany)

I see both movement and touch as valuable forms of human communication, as they can reach beyond the field of verbal expression. I have been practicing CI for about seventeen years and for three years fulltime. I studied contemporary dance in Outokumpu, Finnland. For many years my interest in Shiatsu massage has been affecting my sense of perceptive touch and intuition while dancing. I believe that being seen, being heard and being touched are basic human needs that affect the world of dance a lot. Meeting theese needs with profound listening skills – listening to space, sounds, touch, (...) and rhythm can form the basis of improvisational art. Bodywork and improvisational dance complement my general interest in communication.