Circle Songs with Anir Leben Tuning in. Arriving. Merging presences. Nurturing body through soul. Based on Mantras and Circle Songs around the Globe, I collected throughout my travels, it is a pleasure to share this treasure of our voices singing together! Yo! Om Namah Shivaya! About me: I‘m a musical oriented dancer and a dancing oriented musician and vocalist. When I dance, even without any sound, I get impulses for movement from inner melody or rhythm and from principles that i experience through music. There is loud and quiet, soft and rough, stillness and dynamic flow, pauses, up and down, contrast, harmony, dissonance, co-existence and and and... I graduated in dance, performance and improvisation at TIP Freiburg and before that studied Jazz-singing in Berlin for a while, when I fell in love with CI, which gave my life a new direction. Right now I’m mainly working in Berlin, teaching CI in the professional danceschool danceworks e.V., in workshops and classes and I’m hosting the scoreJAM Berlin. I started combining both passions in „DanSing Medicine“, a new format to embody the voice through movement and inspire the dance by using the voice. For more Info check: www.anirleben.com

Ich liebe an der Contact Improvisation die Freiheit der Komposition aus dem Moment, mich im Körper immer wieder neu zu erfahren, die Qualität der bewussten fliessenden Berührung.
Als Saxophonist ist es mir dabei wichtig, Bewegung in Töne umzusetzen, Töne und Melodie-Linien als Anregung und Herausforderung für die Tänzer in den Raum zu stellen. Schwingung ins Feld bringen– die Dimension der Musik als ein weiteres Contact-Medium zu be-greifen…

Lauschen, Tönen und immer wieder Lauschen …
Als ausgebildeter Osteopath (VOD) und Körpertherapeut bin ich seit langem am Forschen und Unterstützen im Bereich Ver-Körperung / Embodiment.

Musik ist eine Sprache, die zum Ausdruck bringen kann, wofür wir keine Worte finden. Klänge berühren in uns Empfindungen und können uns mit unserem inneren Erleben und mit anderen Menschen auf eine Weise in Kontakt bringen, wie es uns im alltäglichen Sein nicht jederzeit zur Verfügung steht.
Als Geigenlehrerin, Musiktherapeutin und freie Musikerin sind mir diese Qualitäten der Musik besonders wichtig. Als Musikerin und Tänzerin in der Kontaktimprovisation liebe ich es mit diesen Qualitäten von Berührbarkeit zu experimentieren und zu spielen.

Herz- und Seelenmusiker

Instrumente: Präsenz, Intuition, Resonanz, Offenheit
angewendet auf: Klavier, Gitarre, Harmonium, Stimme, …

Eine spirituelle Praxis des Singens und der Stille
Wir singen gemeinsam im Kreis, lassen uns immer tiefer in den Klang eintauchen, verschmelzen mit ihm und dehnen uns aus in die Weite unseres Herzens.
Mantren sind Liebeslieder an das Leben – Lieder, die öffnen, verbinden, reinigen, erfüllen, entleeren, entspannen, berühren, beglücken, befreien.
Die Praxis des Chantens ist ein Weg ins vollkommene Dasein in der Kostbarkeit des Moments. Wir lassen uns ein auf die Schönheit dieses Augenblicks – still, kraftvoll, verspielt. Das Singen wird zum Hören der Stille – ein Geschenk.
Namasté

Mich begeistert, nicht nur als Musiker …

• der Vertrauensraum des Nichtwissens und der Kreativität, den ich erlebe, wenn ich mich für Improvisation öffne, der offene Raum von prickelnder Präsenz und die Hingabe an ( )
• Berührbarkeit im Inneren und Äußeren – körperlich, emotional, seelisch, energetisch
• das Dazwischen in all seinem Potential – das pulsierende Leben zwischen Klang und Stille
• Musik als verbindendes und heilendes Geschenk
• die dynamische, kreative und heilsame Verbindung von Musik, Stimme, Körper, Berührung, Bewegung, Bewusstsein, Meditation und Präsenz

Ausgebildet in Gestalttherapie, Bodynamic, Releasing, Intuitionsarbeit und Yoga biete ich Erfahrungsräume und Begleitung zur Potentialentfaltung an – individuell und in Gruppen wie Mantra Singen, Klaviermeditation, Tanz/Musik/Seins-Impro …
Außerdem bin ich als Grafikdesigner und Fotograf tätig und lebe gerne in Freiburg.

www.berührbar.de

Es ist immer wieder erfrischend und überraschend Klangatmosphären zusammen mit anderen Musikkünstlern zu kreieren. Als Percussionist ist es besonders spannend zu improvisieren, Klanglandschaften gefühlvoll, fliessend und gleichzeitig akzentreich aus dem Moment heraus entstehen zu lassen. Ich spiele Congas, Djembe, Waterdrums, Ngoni und Kleinperkussion.

Ich liebe das Spiel mit Musik vor allem das freie Zusammenspiel mit anderen Musikern. Musik ist ja immer da, man braucht sich nur mittels eines Instrumentes mit ihr verbinden. Musik ist augenblicklich erfüllend. Schafft eine unmittelbare Verbindung zu allem . An der Ngoni (Saiteninstrument aus Westafrika) kann ich jeden Augenblick in diesen Fluss einsteigen, wie in einen Erzählstrom aus Klängen. Weitere Instrumente: Klarinette, Klavier, Stimme und Percussion.


Very Simple Image Gallery:
No images found in folder /var/www/web851/html/osterimprofestival.info/images/2018/musicians/Michael Sterna/

Ich bin mit dem Musikmachen aufgewachsen, Klavierspielen, Singen, Didegeridoo auf dem Staubsaugerrohr spielen… Seid gut 20 Jahren ist das Saxophon, seid etwa 10 Jahren auch Klarinette und Bassklarinette mein Medium. Mein musikalisches Zuhause ist die improvisierte Musik, von zeitgenössischer Improvisation über Weltmusik, Jazz und elektronische Musik bis Funk.
Meine zweite Leidenschaft ist die Kontaktimprovisation und damit auch das Zusammenspiel von Musik und Tanz, bei dem die Musik, genau wie der Tanz, in jedem Moment lauschend dem Impuls des Augenblicks folgt.
Fester Bestandteil meines künstlerischen Weges sind Meditation und Selbsterforschung, dieser Fokus ist neben der Musik der Beitrag, den ich zum dynamischen Feld namens Kontaktimprovisation leisten möchte!

Aktuelle Projekte: www.sammant.de, www.majofran.de, soundcloud.comwww.sammant.de/nilsalf

Seit dem Jahr 2000 integraler Tanzleiter (Zertifikat CITA München), Tänzer und Musiker auf vielen Jams und Festivals, Mit-Organisator vom Liquid Lumen Ritual, Rumble in the Jungle (Tanz & Musik ImproJam), ContacTango Improvisation im Lachdach-Pling und ResonanzTanzfesten, Mitspieler der Soundmover-Performancegruppe.

Die Musik,Tanz- und Bewegungsimprovisation ist der rote Faden in meiner Erlebniswelt, auf dem ich spielerisch das Dasein immer wieder frisch und staunend erlebe.